(21. Jul 2017) -!verschoben auf 20.10.17!- JAZZRAUSCH- Kaffeerösterei DINZLER Irschenberg

JAZZRAUSCH BIGBAND –– LIVE HOUSE & TECHNO

Konzerttermin verschoben – auf 20. Okt 2017. Karten vom 21. Juli behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden!

Die Münchner Jazzrausch Bigband (JRBB) stellt seit 2014 mit ihrem genre- übergreifenden Spielplan die Club- und Konzertszene auf den Kopf.Als weltweit erste und einzige Resident-Bigband eines international renommierten Technoclubs versteht es die JRBB wie kaum ein anderes Ensemble, den Kosmos zügelloser Kreativität mit den schonungslosen Ansprüchen eines urbanen Nachtlebens zu vereinen. Bei jährlich über 70 Konzerten sprengt die Resident Bigband des Münchner Technoclubs Harry Klein gekonnt alle Stilgrenzen und verbindet auf innovative Weise die verschiedensten Musikrichtungen miteinander. Ihre mutigen Konzertproduktionen führen die Jazzrausch Bigband bereits im dritten Jahr ihres Bestehens in Spielstätten wie das Lincoln Center in NYC, die Philharmonie in München, das Chiemsee Summer Festival, das Brass Wiesn Festival, das FM4 Frequenzy Festival, das Heimatsound Festival oder das Jazz-festival Südtirol. Bei ihren Live-Bigband-Techno-Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die epochale Klanggewalt einer Bigband auf die unerbittliche Klarheit eines Technoclubs trifft – immer überraschend, immer tanzbar.

.

-unbestuhlt!!!- KVV 19,50€; AK 22,-€

Hier ein Vorgeschmack…

…oder hier…

Tickets >>>>>

24. September 2017 20 Uhr – Keller Steff – Auers Livebühne Neubeuern

Aber „iatz is a do“, der Keller Steff, mit frischem Soloprogramm und neuer Solo-CD: „A runde Mischung“. Der charismatische Tausendsassa aus Übersee am Chiemsee ist mittlerweile als Solo-Künstler, mit seiner „Keller Steff BIG-Band“ und auch dem Musikkabarett-Format „3 Männer nur mit Gitarre“ aus der bayrischen Mundart- und Liedermacher-Szene nicht mehr wegzudenken.
Beginnend bereits 2008 ist der Keller Steff wie eh und je symphatisch, unverwechselbar und unkompliziert mit seinen G‘schichten und Liedern vom „Kaibeziang“, dem „Pillermann“ und „Narrisch“ wern…
Mit seiner ganz eigenen Art aus Spontanität, Liedermacherei und immer mal wieder einer Spitze an Chaos, schafft er es bei seinen Konzerten eine gewaltige Stimmung in jede Spielstätte zu zaubern.
Dem Konzertbesucher steht deshalb ein mit Sicherheit kurzweiliger und lustiger Abend bevor, der mit neuem Bühnenprogramm in Teilen aber auch die ruhigen Seiten vom Keller Steff zeigt. Wie man den Keller Steff kennt, fasst er die Titel seiner neuen Solo-CD in einer Kurzgeschichte für uns zusammen: A Baggerfahrer fohrt mid da Feierwehr in am Bio-Auto mehrmals Rundum an Kreisverkehr zum oidn Bauwong. Iatz is a do schreit de Hex, los mi aussa, mei Esel is scho ganz Verbittert. Endlich, I bin wieder frei. A runde Mischung hoid – weil Mehr ́a braucht ma ned ! Wenn der Steff auf die Bühne kommt, seine Geschichten und Lieder aus der Heimat vorträgt, muss man auf alles gefasst sein…

Eine lustige und wirre Mischung aus Chaos, Irrsinn, Liedermacherrei und Spontanität.

-bestuhlt- KVV 18,-€; AK 20,-€

Tickets >>>>>

14. Okt 2017 20 Uhr – 5/8-erl in Ehrn´- DINZLER Kaffeerösterei Irschenberg

Mit neuem Album “Duft der Männer”

Auch im elften Jahr ihres Bestehens sind 5/8erl in Ehr’n kaum festzumachen.Man kann auf

Duft der Männer Liebeslieder heraushören oder politische Ebenen erkennen. Gelegentlich alles in einer Zeile. Die Band nutzt die Kraft des Wienerischen, das Doppeldeutige, das Schmeichelnde wie Boshafte. Es gibt nicht nur 0 und 1, nicht nur Gut und Böse. Auch in der Liebe kann viel Abgründiges stecken.

Die 12 Songs auf Duft Der Männer strotzen von Traurigkeit, Hoffnung, Groove und Unaufgeregtheit. Das musikalische Konzept der Band bleibt dabei unverändert bestechend: Auf Gitarre, Kontrabass, Akkordeon und Wurlitzer entstehen leichte Hits genauso wie langsame Stücke. Weniger ist mehr: Während die Zeichen der Zeit auf greller, lauter und größer stehen, finden sich 5/8erl in Ehr’n in einem radikalen Gegenentwurf selbst. Feinsinnigkeit und Poesie, in Wort wie in Klang. Und natürlich serviert mit viel doppeltem Boden, Leichtigkeit und einer gehörigen Portion Sex.

-bestuhlt- KVV 20,50,-€; AK 23,-€

Tickets >>>>>

20. Okt 2017 20 Uhr – JAZZRAUSCH – DINZLER Kaffeerösterei Irschenberg

JAZZRAUSCH BIGBAND –– LIVE HOUSE & TECHNO

Karten vom 21. Juli behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden!

Die Münchner Jazzrausch Bigband (JRBB) stellt seit 2014 mit ihrem genre- übergreifenden Spielplan die Club- und Konzertszene auf den Kopf.Als weltweit erste und einzige Resident-Bigband eines international renommierten Technoclubs versteht es die JRBB wie kaum ein anderes Ensemble, den Kosmos zügelloser Kreativität mit den schonungslosen Ansprüchen eines urbanen Nachtlebens zu vereinen. Bei jährlich über 70 Konzerten sprengt die Resident Bigband des Münchner Technoclubs Harry Klein gekonnt alle Stilgrenzen und verbindet auf innovative Weise die verschiedensten Musikrichtungen miteinander. Ihre mutigen Konzertproduktionen führen die Jazzrausch Bigband bereits im dritten Jahr ihres Bestehens in Spielstätten wie das Lincoln Center in NYC, die Philharmonie in München, das Chiemsee Summer Festival, das Brass Wiesn Festival, das FM4 Frequenzy Festival, das Heimatsound Festival oder das Jazz-festival Südtirol. Bei ihren Live-Bigband-Techno-Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die epochale Klanggewalt einer Bigband auf die unerbittliche Klarheit eines Technoclubs trifft – immer überraschend, immer tanzbar.
.

-unbestuhlt!!!- KVV 19,50€; AK 22,-€

Hier ein Vorgeschmack…

…oder hier…

Tickets >>>>>

16. Nov 2017 20 Uhr – Evelyn Huber – DINZER Kaffeerösterei Irschenberg

Evelyn Huber – Harfe
Matthias Frey – Flügel
Christopher Herrmann – Cello
Ramesh Shotham – Perkussion

Musik fürs Kopfkino – eine spannende Musikreise! Vier akustische Instrumente – vier Musikerpersönlichkeiten, die sich durch ihre unkonventionelle Art zu spielen gegenseitig inspirieren. Kammermusikalische Traumbilder – kraftvoll feinsinnig. Im kreativen Dialog, zuhören & miteinander. Stille & Feuer. Ein Abend voll musikalischer Sinnlichkeit.

„Inspire“ heißt die neue CD von Evelyn Huber und inspiriert darf man die zwölf Titel auf dem Album mit Sicherheit nennen.

Die Weltmusikerin Evelyn Huber, die bereits Trägerin des Bayerischen Kulturpreises ist und als Teil ihrer Formation „Quadro Nuevo“ zweimal mit dem Echo ausgezeichnet wurde, hat trotz ihrer vielfältigen Konzerttätigkeit noch Zeit gefunden, neue Solo-Wege mit ihrem außergewöhnlichen Instrument zu gehen. Und auch diese Wege sind besonders, ungewöhnlich, überraschend.

Huber kreierte für „Inspire“ ein neues Klangbild, dessen harmonisches Zentrum ihre Harfe bildet. Mit Matthias Frey am Flügel und Christopher Herrmann am Cello hat sie sich dafür ausgesprochen empathische Musiker an die Seite geholt, die trotzdem auch ihre eigene Farbe mit an Bord bringen. Perkussiv ergänzt von Ramesh Shotham und Wolfgang Lohmeier entstand ein von gängigen Hörerwartungen losgelöstes Gesamtkunstwerk von fast genau einer Stunde. Eine mäandernde, mal rhythmisch nach vorne schiebende, dann die Grenzen auflösende, sphärisch verzauberte Geschichte erzählt Huber da.

Besonders live verspricht diese Mischung ein besonderes Ereignis zu werden.

-bestuhlt- KVV 20,50,-€; AK 23,-€

Tickets >>>>>

23. Nov 2017 20 Uhr – Ami & Wally Warning – Auers Livebühne Neubeuern

groove and soul

Zwei Generationen treffen aufeinander. Menschlich, musikalisch, emotional.
Wally und Ami Warning sind Vater und Tochter…
…und in ihrem Miteinander so vertraut und harmonisch, so natürlich und unverkrampft, dass sie gleich da ist: Die perfekte Symbiose.

Wally und Ami beschenken sich gegenseitig mit Ideen und Melodien, mit Instrumenten und ihren Stimmen. Der Multiinstrumentalist aus Aruba strahlt eine Leichtigkeit aus, wenn er zwischen verschiedenen Stilen, Sprachen, Klangkörpern hin- und herspringt, die den Raum sofort zum Leuchten bringt. Ami, seine Tochter, wirkt geerdet, sanft, aber auch neugierig und mutig. Ihr tiefer, rauer Gesang ist so ungewöhnlich und besonders, dass man sich daran nicht satt hören kann.
Miteinander schwingen sie sich ein, setzen ihre Stimmen in Szene, jeder genau da, wo es am besten passt. Experimentieren mit Rhythmen und Instrumenten.

Wally Warning, geboren auf Aruba (niederländische Antillen) spielt bei WARNING Gitarre, Cuatro, Ukulele, Bass, Djembé, Foot-Stomp, und die indische Shrutibox
vielen bekannt durch seinen Hit ‘no monkey’
Gast bei ‘aufgspuit’ ( BR )  mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer
Festivaltour Juli 2017 Schmidbauer / Warning / Kälberer

Ami Warning, geboren in München, spielt Gitarre und Bass. Von der Süddeutschen Zeitung wurde sie mit ihrem Solo-Debut „Part of me“ als Newcomerin 2014 gefeiert.
Sommer 2016 Veröffentlichung zweites Album ‘seasons’
Mitwirkung bei drei Folgen Startrampe ( BR )

-unbestuhlt- KVV 20,50€; AK 22,-€

Tickets >>>>>

15. Januar 2018!!! 20 Uhr – Werner Schmidbauer solo – Kaffeerösterei DINZLER Irschenberg

„bei mir“ – Solo – Tournee !2018!

Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es Werner Schmidbauer nun ein großes und drängendes Bedürfnis, mit seinen Liedern auch mal alleine auf der Bühne zu stehen. Er möchte die Songs pur – also nur mit Gitarre und Stimme – erklingen lassen, sich als Sänger mit seiner Gitarre auf die Bühne stellen und die Intimität und Essenz seiner Lieder ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements gemeinsam mit dem Publikum erleben. Die Ruhe und die Erlebnisse auf den langen Reisen in seinem „freien Jahr“ haben ihn wieder zu sich selbst gebracht.

“Ich bin bei mir angekommen… und will damit aber auch wieder viel näher bei euch sein, bei meinem Publikum… und wir werden zusammen hören, grooven, lachen, weinen und die Momente im Süden unserer Herzen genießen!”

-bestuhlt- KVV 30,00 €; AK 32,-€

Tickets >>>>>